Führend und weiterführend: die Robotik-Konferenz ISR


International Symposium on Robotics (ISR)

Die fünfzigste Veranstaltung der international führenden Robotik-Konferenz „International Symposium on Robotics“ (ISR) fand im Rahmen der automatica 2018 statt. Über 100 Präsentationen aus Industrie und Wirtschaft gaben Einblicke in die neuesten State-of-the-Art-Technologien und aktuelle Themen der Robotik.

Sie ist nicht nur eine der ältesten, sondern auch die weltweit führende Robotik-Konferenz: das „International Symposium on Robotics“. Seit 2006 immer wieder parallel zur automatica organisiert, beging sie auf der automatica 2018 ihr fünfzigstes Jubiläum. In über 100 Präsentationen ging es zum einen um übergeordnete Forschungs- und Entwicklungsfragen, zum anderen um spezifische Themen wie Komponenten und Technologien, Roboter in neuen Märkten und Anwendungen, Industrie-/Serviceroboter sowie den Arbeitsplatz der Zukunft.

Hochkarätige Keynotes: Prof. Oussama Khatib (Stanford University, USA), Prof. Sami Haddadin (Technische Universität München), Prof. Torsten Kröger (KIT Karlsruhe), Prof. Jianwei Zhang (Universität Hamburg), Dr. Michael Zürn (Daimler AG) und Dr. Sebastian Trimpe (Max Planck Institut, Stuttgart)

Erstmals fand auch eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „On the Future of Robotics“ am Ende des 1. Konferenztages statt.

Zu den Konferenz-Highlights gehörten die Verleihung des Joseph F. Engelberger Award, der international als die höchste Auszeichnung innerhalb der Branche gilt und für wertschöpfende Ideen und Weltklasse-Produkte in der Robotik-Industrie vergeben wird.

Weiterer Höhepunkt war die IERA Special Session (Innovation and Entrepreneurship in Robotics and Automation) mit der Verleihung des gleichnamigen IERA Awards.

Organisiert und unterstütz von

ITG / VDE / VDMA R+A / IFR

Kontakt


Bild:
  • automatica – Besucher-Hotline
Tel.:
+49 89 949-11538
Fax:
+49 89 949-11539